Dokumentation Obersalzberg

Kultur & Sightseeing · Berchtesgaden

Dokumentation Obersalzberg
Dokumentation Obersalzberg
Salzbergstraße 41
A-83471 Berchtesgaden

Beschreibung

Bei Berchtesgaden liegt auf ca. 1.000 m der kleine, beschauliche Ferienort Obersalzberg. Wer den Ort heute besucht, kann sich kaum vorstellen, dass sich hier in der Zeit des Nationalsozialismus (1933 - 1945) ein Sperrgebiet befand. Adolf Hitler hatte dort eine festungsartige Anlage (mit Bunkern!) errichten lassen, in der nur ausgewählte Personen, vor allem Regierungsmitglieder, Zugang hatten. 1945 wurde ein großer Teil der Anlagen zerstört. Heute ist hier eine interessante Dauerausstellung über die Zeit der Diktatur zu sehen. Das Institut für Zeitgeschichte München hat die Ausstellung gestaltet. Wenn Sie sich für Zeitgeschichte interessieren, sollten Sie einen Ausflug zur Dokumentation Obersalzberg unternehmen. Von der Region Lammertal fahren Sie am besten über Hallein und Bad Dürrnberg. 

Die Dauerausstellung

Bei den Ausstellungsgebäuden (sie sind alle nach 1945 erbaut worden!) finden Sie genügend Parkplätze. In der Dauerausstellung erfahren Sie viel darüber, wie die Diktatur funktionierte, wie die Medien (Zeitungen, Wochenschauen) den Obersalzberg als "Hitlers Ferienort" bekannt machten. Der Diktator hatte schon in den 1920-er Jahren das Dorf besucht und sich später den "Berghof" als Domizil errichten lassen. Kurz vor Kriegsende wurden noch geheime Dokumente auf den Obersalzberg geschafft, und einige der führenden Politiker zogen sich hierher zurück. Am 4. Mai 1945 eroberten die Alliierten den Obersalzberg.

Einkehrmöglichkeiten

In unmittelbarer Nachbarschaft der Dokumentation Obersalzberg lädt der Berggasthof "Obersalzberg" zur Einkehr ein. Bei schönem Wetter sitzen die Gäste auf der Terrasse. Genießen Sie bayrische Spezialitäten!

Das Kehlsteinhaus

Dieses Haus steht auf ca. 1.800 m Höhe und ist im Gegensatz zu den anderen Gebäuden der Obersalzberg-Anlage im Krieg nicht zerstört worden. Es gehörte seinerzeit auch zum Sperrgebiet. Wer genügend Kondition für den recht steilen Fußweg von der Dokumentation Obersalzberg zum Kehlsteinhaus hat, könnte eine Wanderung dorthin unternehmen. Das Kehlsteinhaus ist bewirtschaftet, und von oben bietet sich ein herrlicher Ausblick über Berchtesgaden.

Öffnungszeiten

Mo - So: 09:00 - 17:00

Zusätzliche Informationen:

Die Dokumentation Obersalzberg ist im Sommerhalbjahr (April - Oktober) täglich von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet, im Winter (November - März) täglich außer montags von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

letzter Einlass 16.00 Uhr

Karte

Routenplaner

Startpunkt:
Berechnen